© Unbekannt

Zwei-Brücken-Rundweg

  • Start: Kinheim - Kirche
  • Ziel: Kinheim - Kirche
  • mittel
  • 5,06 km
  • 1 Std. 25 Min.
  • 79 m
  • 180 m
  • 101 m
  • 60 / 100
  • 40 / 100

Landschaft genießen in der Weinbergslage "Kinheimer Rosenberg" und die Ortschaften Kinheim und Lösnich erkunden

Weinbergwanderung durch den  "Kinheimer Rosenberg" und den Ort Lösnich mit toller Aussicht auf die Mosel und ausreichend Rastmöglichkeiten für z.B. ein Picknick. Interessante Punkte sind die St. Vitus Kirche, der Kindeler Sportplatz, die Wassertretanlage und  die 1962 erbaute und nur 4m breite Brücke in Kinheim.

Allgemeine Informationen

Merkmale
  • Rundtour
Wegbeschreibung

Die Wanderung führt die Borgasse hinauf (Wanderweg 7), durch die Weinbergslage "Kinheimer Rosenberg" (kurz oberhalb des Ortes von Wanderweg 7 auf 21 wechseln) in Richtung Lösnicher Brücke mit toller Aussicht auf die Mosel. Weiter geht es über die Lösnicher Brücke, rechts in den Ort. Dann durchquert man den Ortskern mit der St. Vitus Kirche. Vor dem Ortsende geht es rechts ab (Zum Burgberg) und  über den Wirtschaftsweg in Richtung Kindeler Sportplatz vorbei an der Wassertretanlage und dann über die 1962 erbaute und nur 4m breite Brücke zurück nach Kinheim.

Wer noch einen kleinen Abstecher an der ehemaligen römischen Villa machen möchte, läuft statt links zum Sportplatz abzubiegen geradeaus und folgt dem nächsten Wer links ab. 

Tipp des Autors

Ein kleines Picknick mit einer guten Flasche Wein am Aussichtspunkt oberhalb der Lösnicher Brücke mit tollem Blick auf Kinheim und Kindel

Parken

kostenfrei am Moselparkplatz gegenüber der Touristinfo (Harelbekeplatz 1) nur wenige Gehminuten vom Startpunkt der Route entfernt

Literatur

Wandervorschläge Kinheim

Karten

Eifelverein WK31

Weitere Informationen

Ein großteil des Weges verläuft durch Wirtschaftswege ohne Untersstand. Ausreichend Sonneschutz und Getränke mitnehmen

Wegbelag

  • Asphalt (14%)
  • Straße (23%)
  • Schotter (63%)

Wetter

Diese Tour wird präsentiert von: Moselregion Traben-Trarbach Kröv, Autor: Christina Baayen

Was möchtest du als nächstes tun?
GPX herunterladen

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.