© Gemeindearchiv Traben-Trarbach-Wolf

Zippammers Welt: Naturlehr- und Erlebnispfad bei Traben-Trarbach/Wolf

  • Start: Touristinfo Wolf, Maiweg 4
  • Ziel: Touristinfo Wolf, Maiweg 4
  • mittel
  • 8,60 km
  • 2 Std. 37 Min.
  • 196 m
  • 296 m
  • 100 m
  • 80 / 100
  • 40 / 100

Herrliches Moselpanorama, Interessantes über einheimische Fauna und Flora und historisches Gemäuer

Naturerlebnispfad durch Wald und steile Weinbergshänge, vorbei an Ruinen einer französischen Festungsanlage und dem Segelflugplatz auf dem "Mont-Royal",  mit vielen Aussichtspunkten auf eine der schönsten Moselschleifen, Sicht auf Traben-Trarbach, OT Wolf mit Koppelberg, OT Rissbach und Kröv, Fernblick auf die Hochmoselbrücke bei Zeltingen-Rachtig.

Allgemeine Informationen

Merkmale
  • Rundtour
Wegbeschreibung

Von der Touristinfo-Wolf aus gehen wir über die alte Moselbrücke zur anderen Moselseite und folgen hier der Beschilderung „Zuweg Moselsteig“. Auf der anderen Moselseite angekommen, wenden wir uns halb links in den Weinbergweg oberhalb der Brückenauffahrt. Hier beginnt der Themenweg „Zippammers Welt“. Entlang des Themenweges erfährt man viel Interessantes über den Mittelmeervogel Zippammer, der an der Mosel einige Brutgebiete hat, unter anderem auch hier in der "Wolfer Goldgrube". Wir folgen weiter der Beschilderung "Zuweg Moselsteig“, können unterwegs die Überreste einer römischen Kelteranlage besichtigen und steigen dann über die Serpentinen zum nächsten Weg auf. Dort angekommen finden wir etwas abseits vom Weg eine weitere Informationstafel zu „Zippammers Welt“. Die Wanderroute führt links weiter und folgt immer der Beschilderung „Zuweg Moselsteig“. Wegen der herrlichen Aussicht auf die  Moselschleife mit den Orten Wolf und Kröv und vielen gemauerten Sitzgelegenheiten fällt der Aufstieg nur halb so schwer. Oben angekommen, folgen wir auf kurzer Strecke dem asphaltierten Weg nach rechts Richtung „Mont Royal“ (Schild 8 + 9) bis wir am Moselsteig angekommen sind. Nun führt uns der Moselsteig etwa 4 km in Richtung Traben-Trarbach. Dabei wandern wir an der Hangkante vorbei und können immer wieder spektakuläre Aussichten genießen. Es geht vorbei an Resten einer französischen Festungsanlage aus der Zeit des Sonnenkönigs Ludwig XIV.  Wer Lust auf Kultur und historisches Gemäuer hat, kann die Wanderung erweitern und die gut ausgeschilderte Festungsanlage erkunden. Eine Schautafel  befindet sich auf einem kleinen Parkplatz, über den unser Weg führt. Wir gehen weiter über den Moselsteig in Richtung Segelflugplatz. In den Sommermonaten können wir uns in der Flugplatzgaststätte stärken und den Segelfliegern eine Weile beim Wolkensurfen zuschauen. Hier sollte auch für die Festungserkunder der Wiedereinstieg in unseren Wanderweg sein! Bevor es aber auf dem Moselsteig weitergeht, gehen wir gegenüber der Gaststätte einen schmalen Pfad bis zu einer Schutzhütte und geniesen dort eine besonderes schöne Aussicht ins Moseltal. Alternativ zur Gaststätte ist das auch ein idealer Rastpunkt um nachzuschauen was der Rucksack noch bietet. Gestärkt wandern wir weiter auf dem Moselsteig in Richtung Traben-Trarbach, der uns bald rechts ab durch die Weinberge bis zur Wegekreuzung des Wanderweges „T9“ führt.  Von hier folgen wir dem gepflasterten Weg rechts hinunter in Richtung Rissbach. Am „Rosenhof“ angekommen, bleiben wir zunächst auf der rechten Straßenseite und wandern in Richtung der neuen Moselbrücke. Hinter der Campingplatzeinfahrt überqueren wir die Straße und dann die Brücke auf der linken Seite. Nun geht es gemütlich auf dem Fuß- und Fahrradweg entlang des Moselufers zurück nach Wolf.

Sicherheitshinweise

Festes Schuhwerk und Trittsicherheit erforderlich!

Ausrüstung

In der Sonne heizt sich der Schiefer gut auf! Ein Rucksack für´s Picknick und zum Verstauen der Jacke (die dann schnell zu warm wird) ist sehr zu empfehlen.

Tipp des Autors

Die schönen Aussichten und die steilen Rebhänge machen Lust auf ein Gläschen Riesling. Also: eine gute Flasche "Wolfer Goldgrube" in den Rucksack!

Anfahrt

von Koblenz oder Trier über A48, Abfahrt Autobahnkreuz Wittlich auf A60 in Richtung Flugplatz Hahn, dann über die Hochmoselbrücke, Abfahrt Traben-Trarbach (1. Abfahrt auf der anderen Moselseite), dann moselabwärts bis Wolf.

von Lüttich/Bitburg über A60 bis Autobahnkreuz Wittlich, dann über die Hochmoselbrücke, Abfahrt Traben-Trarbach (1. Abfahrt auf der anderen Moselseite), dann moselabwärts bis Wolf. 

über A61, Abfahrt Rheinböllen, B50 bis Abfahrt Traben-Trarbach, dann moselaufwärts bis Wolf.

Parken

Moselufer Traben-Trarbach/Wolf,

ab 2021 Parkplatz des Dorfgemeinschaftshauses "Im Kohlgarten"

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Fernreise bis DB-Bahnhof Bullay, Umstieg auf Moselregiobahn bis Bahnhof Traben-Trarbach, Umstieg auf Linienbus am Busbahnhof Traben mit Ziel Wolf (Haltestelle Gemeindehaus).

Die Haltestelle am Gemeindehaus ist auch Start- und Endpunkt der Wandertour!

Karten

Wandergebiet Mosel. Moselregion Traben-Trarbach Kröv

Weitere Informationen

Tourist-Information Traben-Trarbach

Am Bahnhof 5

56841 Traben-Trarbach

06541-83980

www.traben-trarbach.de

info@traben-trarbach.de

Wetter

Diese Tour wird präsentiert von: Moselregion Traben-Trarbach Kröv, Autor: Edgar Langen

Was möchtest du als nächstes tun?
GPX herunterladen

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.