© Birgit Immich, Moselregion Traben-Trarbach Kröv

Wanderweg der Lieder

  • Start: Tourist-Info Enkirch
  • Ziel: Tourist-Info Enkirch
  • mittel
  • 5,07 km
  • 2 Std.
  • 171 m
  • 269 m
  • 99 m
  • 80 / 100
  • 40 / 100

Zahlreiche Liedtafeln laden auf diesem abwechlungsreichen Rundweg duch Weinberge und die Moselhöhen rund um Enkirch zum Verweilen und Mitsingen bekannter Wanderlieder ein.

Der "Wanderweg der Lieder" entstand im Sommer 2009 mit Hilfe zahlreicher fleißiger Hände, der Aktion "Rheinland-Pfalz macht mit" und SWR4.

An verschiedenen Stationen des Wanderwegs wurden insgesamt zwölf Tafeln mit Noten und Liedtexten aufgestellt. Derart angeregt werden die Wandersleut' gar nicht anders können, als zu verweilen und vielstimmig loszuträllern. Dabei stehen Klassiker wie "Horch, was kommt von draußen 'rein" genauso auf der "Liedertafel" wie regionale Volkslieder von der Mosel. Initiator ist die "Oberdorfgemeinschaft Rotte 10 und 11", die außerdem Treppenstufen auf dem Wanderweg ausbesserte und Obstbäume am Wegesrand pflanzte. An einem Rastpavillon legte SWR4-Gartenexpertin Heike Boomgaarden zusätzlich einen Kräutergarten für müde Wandererfüße an.

Allgemeine Informationen

Wegbeschreibung

Wir starten an der Tourist-Info in Enkirch und biegen an der Kreuzung nach rechts ab über die Brücke ins Dorf. Nach wenigen Metern folgen wir an der zweiten Straße, der "Weingasse", nach links bergan bis zum ersten Abzweig rechts. Auch hier folgen wir dem Weg bergan entlang einiger der schönsten Fachwerkhäuser Enkirchs und dem Heimatstuben-Museum bis zur Kirche. Die Kirche wird halb umrundet und abermals leicht bergan folgen wir der Kirchstraße ins historische Oberdorf.
Vor dem "Duckes", dem alten Gefängnis Enkirchs, gehts nach rechts, der Landesstraße nach links folgend bis zum Friedhof. Ab hier folgt der "Wanderweg der Lieder" auf gut ausgebauten Wegen durch die Weinberge bis zum Aussichtspunkt oberhalb des Steillagenwanderweges, der einen einen weiten Blick über das Moseltal und die Berge der gegenüberliegenden Eifel bietet. Nun führt die Runde wieder ein Stück zurück über den Höhengrat, auf der Trasse des Moselsteigs folgend, bis zum Aussichtspunkt "Rottenblick"und über den Fußweg zurück nach Enkirch.

Sicherheitshinweise

An einigen Passagen ist auf Trittsicherheit zu achten. Ansonsten ist es eine gut begehbare Wanderstrecke.

Ausrüstung

Festes Schuhwerk wird empfohlen. Im Sommer auf ausreichend Sonnenschutz achten.

Tipp des Autors

Ein Besuch der evangelischen Kirche oder des Heimatstuben-Museums sind lohnenswert.
Kamara für die vielen schönen Aussichtsstellen nicht vergessen.

Anfahrt

Mit dem PKW über die B53, L192 oder L193 bis nach Enkirch

Parken

Parken am Moselparkplatz Enkirch - Kostenfrei.
Ca. 150m zum Startpunkt

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug (Ostern bis Oktober): mit Mosel-Wein-Bahn bis zum Haltepunkt Kövenig, dann mit der Fähre nach Enkirch. Zum Startpunkt ca. 150m von der Fähre.

Per Bus mit der Linie 333 (Moselbahn, Trier-Bullay) oder Linie 720 (Bullay-Traben-Trabach) bis zur Haltestelle Enkirch. Ca. 150m zum Startpunkt

Literatur

Panorama-Wanderkarte Enkirch

Karten

Topographische Wanderkarte 1:25.000
Wandergebiet Mosel - Mittelmosel-Kondelwald
ISBN: 978-3-89637-257-4

Weitere Informationen

Weitere Infos unter www.enkirch.de

Wegbelag

  • Asphalt (23%)
  • Straße (3%)
  • Pfad (33%)
  • Wanderweg (15%)
  • Schotter (22%)
  • Unbekannt (3%)

Wetter

Was möchten Sie als nächstes tun?
GPX herunterladen

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.