© Mosellandtouristik GmbH, Eifel Tourismus GmbH

Sterntour rund um Cochem - Tour 2: Auf dem Maare-Mosel-Radweg nach Wittlich oder Schweich

  • leicht
  • 68,57 km
  • 5 Std. 9 Min.
  • 487 m
  • 555 m
  • 124 m
  • 40 / 100
  • 10 / 100

Dort, wo früher Dampfloks schnaubten, radelt man heute durch die einmalige Vulkanlandschaft der Eifel bis ins Moseltal.

Sie starten in Daun und fahren zunächst auf dem Maare-Mosel-Radweg bis nach Wittlich (ca. 43 km). Der Radweg auf einer alten Bahntrasse verbindet die vulkanische Natur der Eifel mit dem mediterranen Flair des Mosellandes. Anstrengungslos können Sie hinabgleiten und sich dabei von etlichen Rad-Erlebnis-Schleifen ablenken lassen zu den Maaren, zu einer Lavabombe, zu einer Glockengießerei, zu Klöstern, Tabakbauern oder in die charmante Altstadt von Wittlich. Immer wieder kreuzt das Flüsschen Lieser Ihren Weg, es geht über Viadukte und durch Tunnel. 

In Wittlich haben Sie die Wahl: Entweder Sie fahren von hier aus mit dem Zug zurück nach Cochem oder Sie verlängern Ihre Tour noch über den "Radweg Wittlicher Senke" bis nach Schweich.

Auf weiteren 30 Kilometern erradeln Sie die leicht hügelige Landschaft der Wittlicher Senke. Die Wittlicher Senke ist die nordöstliche Fortsetzung des Trierer Tals, die nordwestlich vom Meulenwald und in südöstlicher Richtung von den Moselbergen begrenzt wird. Aufgrund dieser geschützten Lage kann hier sogar Tabak angebaut werden. Der Radweg führt Sie an kleinen Ortschaften wie Dreis, Salmtal, Esch oder Hetzerath vorbei, bis Sie schließlich die Stadt Schweich erreichen. Von hier aus bringt Sie der Zug zurück zu Ihrem Ausgangspunkt Cochem. 

Entlang der Strecke laden zahlreiche Rastplätze zum Atemholen und Innehalten ein. 

Allgemeine Informationen

Anfahrt

Sie fahren morgens mit dem RegioRadler Vulkaneifel von Cochem nach Daun. 

Wegbelag

  • Unbekannt (57%)
  • Pfad (2%)
  • Asphalt (5%)
  • Straße (10%)
  • Schotter (27%)

Wetter

Was möchten Sie als nächstes tun?
GPX herunterladen

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.