© Mosellandtouristik GmbH, Mosellandtouristik GmbH

Sterntour rund um Bernkastel-Kues - Tour 3: Auf dem Mosel-Radweg flussabwärts nach Traben-Trarbach

  • leicht
  • 22,52 km
  • 1 Std. 30 Min.
  • 23 m
  • 112 m
  • 101 m
  • 80 / 100
  • 20 / 100

Ihre heutige Tour führt Sie auf dem Mosel-Radweg von Bernkastel-Kues nach Traben-Trarbach und von dort aus mit dem Schiff zurück nach Traben-Trarbach.

Sie starten in Bernkastel-Kues auf dem Moselparkplatz, von wo aus Sie dem Mosel-Radweg flussabwärts folgen. 

Vorbei an Graach radeln Sie nach Zeltingen-Rachtig. Kurz vor dem Ort sehen Sie inmitten der Weinberge eine Sonnenuhr, die der Weinlage "Zeltinger Sonnenuhr" ihren Namen gibt. Ein Abstecher durch den Ortskern mit seinen alten Gutshöfen und Fachwerkhäusern lohnt sich, bevor der Radweg Sie in Ufernähe weiter führt. Gegenüber von Rachtig liegt das ehemalige Zisterzienserinnenkloster Machern, innerhalb dessen Mauern heute u.a. ein Museum, ein Weinkabinett und eine Klosterbrauerei mit Ausschank zu finden sind. 

Der Mosel-Radweg führt Sie weiter durch die Weinorte Erden, Lösnich und Kindel. Abseits der Straße gelangen Sie nach Wolf, von wo aus der Weg der Bundesstraße auf einer eigenen Spur folgt und bald die Jugendstilstadt Traben-Trarbach erreicht. Hoch oben über der Stadt liegt die Burgruine Grevenburg, aber auch sonst hat Traben-Trarbach eine Menge zu bieten: u.a. laden zahlreiche Jugendstilgebäude und die Museums-Zeile mit Mittelmosel-Museum oder Buddha-Museum zum Besuch ein.

Nun obliegt Ihnen die Entscheidung, ob Sie in Traben-Trarbach verweilen und dann die Rückreise mit dem Schiff antreten, oder ob Sie Ihre Radtour noch ein wenig verlängern. Weitere 20 Kilometer bietet die Zusatzrunde über den Weinort Reil; weitere 40 Kilometer erradeln Sie, wenn Sie bis Zell (Mosel) und von dort aus zurück nach Traben-Trarbach fahren, um etwas später die Rückfahrt zum Ausgangspunkt anzutreten. Alternativ können Sie natürlich auch auf der linken Moselseite flussaufwärts zurück nach Bernkastel-Kues fahren. 

 

Wetter

Was möchten Sie als nächstes tun?
GPX herunterladen

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.