© Inge Faust , Zeller Land Tourismus GmbH

Mosel-Camino Bullay - Zell, Mosel - Traben-Trarbach

  • Start: Bullay
  • Ziel: Traben-Trarbach
  • schwer
  • 23,44 km
  • 7 Std. 10 Min.
  • 712 m
  • 415 m
  • 91 m
  • 80 / 100
  • 80 / 100

Auf dem Jakobspilgerweg durchs Zeller Land.

Erleben und entdecken Sie die Vielfältigkeit des Moseltals, Natur pur, Burgen, Weinberge und natürlich der romantische Mosellauf. Der ‚Mosel-Camino’, zwischen Koblenz und Trier, führt als Teil des Pilgerwegs nach Santiago de Compostela. Die gelbe Jakobsmuschel auf blauem Grund kennzeichnet, den insgesamt knapp 160 km langen Pilger- und Wanderweg (mit Abstechern und Besichtigungen ca. 180 km). Die zusammenlaufenden Rippen der Muschel weisen gleichsam als Pfeil die Richtung nach Trier.

Allgemeine Informationen

Wegbeschreibung

Erneut wird in Bullay die Moselseite gewechselt. Am Ende der Doppelstockbrücke nach links, dann nach wenigen Metern die Straße überqueren und über einen Serpentinenpfad hinauf zur Marienburg (Jugendbildungsstätte des Bistums mit 'Jugendkirche') mit toller Aussicht auf Pünderich und andere Moselorte. Anschließend in südöstlicher Richtung zu einer Straße, die auf den Zeller Stadtteil Barl führt . Dieser aber nur c. 100 m folgen, dann links ab und immer geradeaus, an der Ruine Marienthaler Hof vorbei, nach Zell-Kaimt (Abstecher zur Pfarrkirche St. Jakobus mit Jakobus-Schlussstein am Altar!). Über eine Fußgängerbrücke wieder auf die rechte Moselseite nach Zell. Dort durch die Innenstadt (oder am Moselufer entlang) zum Ortsteil Notenau. Hier am Kreisel links auf die Straße Notenau einbiegen und an deren Ende rechts hoch in den Wald. An der ehemaligen Wassertretanlage vorbei zum Aussichtspunkt „Beinter Kopf“ (Schutzhütte) mit spätrömischem Bergheiligtum, danach zur „Schönen Aussicht“ (Schutzhütte) und schließlich auf den Bummkopf. Dort die K 52 überqueren und durch den Wald, später durch die Weinberge, hinab nach Enkirch (Rundgang einplanen). Hier geht es wieder bergauf zum ‚Rottenblick‘ (Schutzhütte), von dort auf prächtigem Panoramaweg („Kirst“) nach Starkenburg mit der wunderschönen evangelischen Kirche. Beim „Pavillon“ führt der Camino nach links und, an der Bismarckhütte vorbei, zur Ruine Grevenburg. Von dort folgt dann der Abstieg nach Traben-Trarbach mit seinen beeindruckenden Jugendstilhäusern (Pilgerherberge ‚Alte Lateinschule'!)

Ausrüstung

Wir empfehlen festes Schuhwerk.

Anfahrt

Graf-Beisel-Str., 56859 Bullay

Parken

Parkmöglichkeiten am Umweltbahnhof Bullay

Öffentliche Verkehrsmittel

mit der Bahn nach Bullay.

Literatur
Karten

Wanderkarte ZellerlandISBN 978-3-944620-12-1

Zeller Land Tourismus GmbH
Balduinstr. 44
56856 Zell (Mosel)
Tel. 06542/9622-0
www.zellerland.de 

 

Mosel-Camino:

http://www.mosel-camino.info/streckenfuehrung-2.html  

Weitere Informationen

Wetter

Was möchten Sie als nächstes tun?
GPX herunterladen

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.