© Mosellandtouristik GmbH

Kulturweg Brey, Spay und Jakobsberg

  • Start: Brey
  • Ziel: Brey
  • 14,72 km
  • 4 Std. 12 Min.
  • 347 m
  • 257 m
  • 64 m

Der Kulturweg Brey, Spay und Jakobsberg bietet den Interessierten Wanderern den besten Einblick in die einzigartige Kulturlandschaft. Der Weg führt an der Römischen Wasserleitung Brey vorbei.

Der Kulturweg Brey, Spay und Jakobsberg verbindet die beiden Rheinorte Spay und Brey mit dem hochgelegenen Jakobsberghof und führt in beeindruckender Weise durch die Geschichte des Weltkulturerbes Mittelrhein. Er führt an der Römischen Wasserleitung Brey sowie eisenzeitlichen Hügelgräbern vorbei. Der Weg bietet viele Projekttafeln, Thementafeln und Objekttafeln sowie ein Faltblatt, um einen Einblick in die historischen Hintergründe zu schaffen. Unterschiedliche Landschaftstypen, sowie die Tier- und Pflanzenwelt und reizvolle Ausblicke sind ebenfalls Teil des Kulturweges

Allgemeine Informationen

Wegbeschreibung

Vom Startpunkt aus geht man entlang der Alten Straße und biegt dann links in die Zehnthofstraße ab. Nun geht es weiter bis ans Rheinufer, an welchem man eine große Streck zurücklegt bis zur Rheinstraße. Dieser folgt man dann bis zum Ritter Schwalbach Weg/Eberbacher Weg. Diesem Weg folgt man und biegt in den Weg hoch zum Jakobsberg ein bis zur Straße Jakobsberghof. Nun biegt man links in die Rheingoldstraße ab und folgt dieser bis zum Rheinburgenweg in welchen man nach rechts einbiegt. Diesem folgt man nun und biegt nach einigen Metern in den Weg Richtung Römischer Wasserleitung ein. Diesem folgt man bis zur Rheingoldtraße und begibt sich wieder zurück zum Startpunkt.

Ausrüstung

Rucksackverpflegung

Tipp des Autors

Der Weg bietet viele abwechslungsreiche Dinge zu entdecken, wie historische Denkmäler oder die spannende Tier- und Pflanzenwelt.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Bus Linie 650 von Koblenz Forum/Zentralplatz oder Boppard HBF

Mit dem Auto über die B9

Wetter

Was möchten Sie als nächstes tun?
GPX herunterladen

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.