© Sven Thiesen, Tourist-Information Römische Weinstraße

Klettersteig "Thörnicher Ritsch"

  • Start: Parkplatz an der B 53/Thörnicher Brücke
  • Ziel: Parkplatz an der B 53/Thörnicher Brücke
  • mittel
  • 1,35 km
  • 35 Min.
  • 129 m
  • 262 m
  • 132 m
  • 80 / 100
  • 40 / 100

In den Steillagen der Mosel tummeln sich die Winzer bei der Arbeit im Weinberg durch sogenannte "Wangertspedcher". Kaum nachvollziehbar, dass früher die Weintrauben auch von Eseln auf den ‚Wangerstpedchen’ (Weinbergspfade) ins Tal befördert wurden. In der nachfolgenden Karte finden Sie weitere Information zur Lage des Klettersteiges. 2004 hatte die Ortsgemeinde Thörnich die Idee, einen Teil dieser meist sehr provisorisch angelegten Pfade zu befestigen und mit einem ausgeschilderten System auch für Touristen zu öffnen. Seit 2006 kann man über den Klettersteig Thörnicher Ritsch vom Parkplatz an der Bundesstraße aus durch den Weinberg zu einem wunderschönen Aussichtspunkt kraxeln. Der Weg ist rund 1,4 Kilometer lang.

Allgemeine Informationen

Sicherheitshinweise

Der Fußpfad führt stellenweise durch steiles, felsiges Gelände. Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sollte der Wanderer mitbringen.

Ausrüstung

Festes Schuhwerk erforderlich.

Tipp des Autors

Rastplatz & Begegnungsstätte Thörnicher Ritsch:

Nachdem man den beschwerlichsten Teil des Klettersteigs gewandert ist, empfängt ein schöner Rastplatz inkl. Infotafel den erschöpften Wandersmann. Von dort hat man einen einzigartigen Ausblick in das Moseltal von Leiwen über Thörnich bis nach Pölich.

Etwas oberhalb dieser Raststation befindet sich seit 2015 die Begegnungsstätte Thörnicher Ritsch mit einer großen Schutzhütte und weiteren Rastplätzen.

 

Thörnicher Ritsch:

Der Name der weltbekannten Weinlage Thörnicher Ritsch leitet sich vom brüchigen Grauschiefer der Lage ab, immer wieder rutschen Felsen ins Tal. Durch die brüchigen Felsen kann in der Ritsch auch keine Flurbereinigung mit Wegebau durchgeführt werden, in dem steilen Gelände würden die Wege abrutschen.

Anfahrt

Die Anfahrt erfolgt über die B 53 bis Thörnicher Brücke. Es sind dort einige Parkplätze vorhanden. Alternativ fahren wir über die Thörnicher Brücke auf die andere Moselseite und biegen anschließend scharf rechts ab nach Thörnich. Dort stehen weitere Parkplätze zur Verfügung.

Parken

Der Parkplatz an der B 53 kann genutzt werden.  In der Ortsmitte Thörnich stehen zudem ausreichend Parkplätze zur Verfügung.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit den Buslinien 220 & 221 von Trier nach Thörnich.

Weitere Infos zum detaillierten Fahrplan unter: https://www.vrt-info.de/ 

oder direkt auf die Fahrplanseite des VRT und die Buslinien 220 bzw. 221 in die Maske eingeben: https://www.vrt-info.de/fahrplanauskunft/XSLT_SELTT_REQUEST?itdLPxx_page=ttb&itdLPxx_contractor=vrt&language=de 

Karten

Neu: Wanderkarte 1 : 25 000 Ferienregion Schweich an der Römischen Weinstraße

ISBN: 978-3-944620-13-8.

Schweich (Mosel).   Mit der neuesten MOSEL-Wanderkarte mit dem Titel “ Ferienregion Schweich an der Römischen Weinstraße “ ergänzt der Eifelverein seine Wanderkartenserie an der Mosel mit der nunmehr vierten Wanderkarte im Maßstab 1 : 25 000.

 

Kartengrundlage dieser detailreichen Wanderkarte ist die Amtliche Topographische Karte 1 : 25 000 des Landesamtes für Vermessung und Geobasisinformation Rheinland-Pfalz. Die Karte kostet einheitlich 7,90 EUR und ist erhältlich bei der Tourist-Information Römische Weinstraße, Brückenstraße 46, 54338 Schweich, bei der Mosellandtouristik und im Buchhandel sowie selbstverständlich auch beim Eifelverein e. V., Stürtzstraße 2 - 6 in 52349 Düren. Dort kann die Karte rund um die Uhr auch über das Internet unter www.eifelverein.de online bestellt werden. ISBN: 978-3-944620-13-8.

 

Weitere Informationen

Tourist-Information Römische Weinstraße

Tel. 0049 (0)6502/ 9338-12

e-mail: info@roemische-weinstrasse.de

Internet: www.roemische-weinstrasse.de

Wegbelag

  • Pfad (37%)
  • Unbekannt (44%)
  • Wanderweg (19%)

Wetter

Diese Tour wird präsentiert von: Mosellandtouristik GmbH, Autor: Jochen Conrad

Was möchtest du als nächstes tun?
GPX herunterladen

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.