© Lara Kaufmann

Ein Spaziergang durch die Ortsgeschichte Kinheims

  • Start: Kinheim Touristinfo
  • Ziel: Ortsteil Kindel
  • mittel
  • 3,13 km
  • 50 Min.
  • 50 m
  • 149 m
  • 102 m
  • 60 / 100
  • 40 / 100

Lernen Sie Kinheim besser kennen bei einem Spaziergang durch die alten Straßen und Gassen, vorbei an alten Winzerhöfen und sehenswerten Baudenkmälern.

Kinheim ist ein sehr altes Dorf, das erstmals 1148 urkundlich erwähnt wurde. Lernen Sie unseren Ort und seine Geschichte besser kennen bei einem Spaziergang durch die alten Straßen und Gassen, vorbei an alten Winzerhöfen und sehenswerten Baudenkmälern.

Allgemeine Informationen

Wegbeschreibung

Direkt an der Touristinfo sind schon die ersten Besonderheiten zu sehen. Von dort geht es entlang der Moselweinstraße weiter, am Echternacher Hof vorbei in Richtung Graf-Spee-Straße. Auch dort gibt es wieder viel zu sehen. 

Danach führt der Weg durch die historische Burgstraße, an der Pfarrkirche St. Martin vorbei bis auf die Kinheimer Höhe. Hier wird der Wanderer mit einer tollen Aussicht belohnt. Weiter geht es wieder abwärts zum Steigerturm und dann über die schmale Moselbrücke nach Kindel. 

Ausrüstung

Keine besondere Ausrüstung notwendig

Tipp des Autors

Ein kurzer Abstecher zur Wassertretanlage mit Barfußpfad auf der Kindeler Moselseite

Anfahrt

B53 bis zum Parkplatz am Moselufer - gegenüber der Touristinfo

Parken

Parkplatz am Moselufer - gegenüber der Touristinfo

Öffentliche Verkehrsmittel

Bus 360, Haltestelle Kinheim Touristinfo

Literatur

www.kinheim.de/rundgang

Broschüre "Ein Spaziergang durch die Geschichte von Kinheim" erhältlich an der Touristinfo oder über www.moselregion.com

Weitere Informationen

www.kinheim.de/rundgang

Wegbelag

  • Asphalt (43%)
  • Straße (40%)
  • Schotter (17%)

Wetter

Diese Tour wird präsentiert von: Moselregion Traben-Trarbach Kröv, Autor: Christina Baayen

Was möchtest du als nächstes tun?
GPX herunterladen

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.