© Trier Tourismus und Marketing GmbH, ttm GmbH

Basislager Trier (UNESCO-Welterbe-Route Trier)

  • Start: Porta Nigra
  • Ziel: Amphitheater
  • leicht
  • 2,01 km
  • 30 Min.
  • 23 m
  • 159 m
  • 135 m
  • 60 / 100
  • 10 / 100

Erleben Sie 2000 Jahre Geschichte in der ältsten Stadt Deutschlands.

Allgemeine Informationen

Informationen
  • Einkehrmöglichkeit
Wegbeschreibung

Vom Wahrzeichen der ältesten Stadt Deutschlands, der Porta Nigra, wandern Sie durch die Fußgängerzone (Simeonstraße) zum mittelalterliche Hauptmarkt. Von dort gehen Sie durch die Sternstraße zum Dom und der Liebfrauenkirche und weiter zur Konstantin-Basilika, dem Thronsaal Kaiser Konstantins. Gleich neben an befindet sich das Kurfürstliche Palais und der wunderschöne Palastgarten. Am südlichen Ende des Palastgartens sehen Sie schon die mächtigen Ruinen der Kaiserthermen. Nachdem Sie die alte Stadtmauer durchquert haben, wandern Sie durch die Unterführung unter der der Weimarer Alle/Ostallee hindurch in die Hermesstr. Diese stößt schließlich auf die Olewiger Straße, welcher Sie nach links zum Amphitheater folgen.

Tipp des Autors

Die Antikencard bietet in drei verschiedenen Versionen Eintritt in die Trierer Römerbauten sowie weitere Ermäßigungen rund um das antike Trier.

Mehr Infos: www.zentrum-der-antike.de

Parken

Informationen zu Parkmöglichkeiten in Trier finden Sie hier:

www.parken-in-trier.de

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug nach Trier und von dort mit dem Bus weiter zur Porta Nigra.

Informationen zu den öffentlichen Verkehrsmitteln finden Sie hier: www.vrt-info.de

Literatur

www.trier-info.de/shop

Karten

www.trier-info.de/shop

Weitere Informationen

www.trier-info.de

Wegbelag

  • Unbekannt (77%)
  • Asphalt (11%)
  • Straße (12%)

Wetter

Diese Tour wird präsentiert von: Mosellandtouristik GmbH, Autor: Trier Tourismus & Marketing GmbH

Was möchtest du als nächstes tun?
GPX herunterladen

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.