© Tourist-Information Wittlich Stadt & Land

Zehntscheune Lüxem

  • Wittlich-Lüxem
  • Für Kinder

Zehnt- und Klosterscheunen gab es schon im Frühmittelalter. Sie dienten als Lagerhaus zur Annahme und Aufbewahrung der Naturalsteuer, dem "Zehnten". In Lüxem wirkten u.a. die Grafen von Manderscheid als Vögte für die Abtei St. Maximin in Trier und erhoben den Zehnten für die Mönche.

Die Zehntherren ließen die großen Zehntscheunen dort errichten, wo die Naturalabgaben am besten und sichersten eingesammelt und aufbewahrt werden konnten, z.B. in einem zehntpflichtigen Ort. Vielfach waren die Zehntscheunen nach oder sogar vor der Kirche die größten Bauwerke des Orts, nicht nur weil sie erhebliche Mengen an verschiedenen Naturalabgaben aufnehmen mussten, sondern auch weil sie den Herrschaftsanspruch der Zehntherren vor Ort demonstrierten. In ihrer architektonischen Vielfalt spiegeln Zehntscheunen regionale und epochale Unterschiede in Baustil und -material wider, ebenso wie die unterschiedliche Wirtschaftskraft ihrer Bauherren. Erhaltene Zehntscheuern stehen inzwischen oftmals unter Denkmalschutz. Häufig wurde die Nutzung an moderne Bedürfnisse angepasst, so war in Lüxem lange Zeit die 1907 gegründete Feuerwehr in der ehemaligen Zehntscheune untergebracht.

Auf der Karte

Im Bungert 15

54516 Wittlich-Lüxem

DE


E-Mail:

Webseite: www.wittlich-luexem.de/dorfverein/dorfrundgang.php

Allgemeine Informationen

Öffnungszeiten
Samstag, 25.09.2021 00:00 - 00:00
Sonntag, 26.09.2021 00:00 - 00:00
Montag, 27.09.2021 00:00 - 00:00
Dienstag, 28.09.2021 00:00 - 00:00
Mittwoch, 29.09.2021 00:00 - 00:00
Donnerstag, 30.09.2021 00:00 - 00:00
Freitag, 01.10.2021 00:00 - 00:00
Samstag, 02.10.2021 00:00 - 00:00
Sonntag, 03.10.2021 00:00 - 00:00
Montag, 04.10.2021 00:00 - 00:00
Eine Besichtung der historischen Zehntscheune ist ausschließlich von Außen ganzjährig möglich.

Was möchtest du als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.