© Universität Trier

Römische Villa Fastrau

  • Bernkastel-Kues

Verteilt im ganzen Moseltal hinterließen die Römer steinerne Zeugen. Von dem einfachen Landhaus in Fastrau wurden nur noch Spuren gefunden.

Es war ein einfaches Haus, das im 2. Jahrhunderts im heutigen Fell-Fastrau gebaut wurde, aber heute verschwunden ist. Die Villa, die im Seitental der Mosel am Hang lag, ist zwar nicht komplett archäologisch untersucht worden. Aber es kamen neben Keramikscherben aus dem 2. und beginnenden 3. Jahrhundert n. Chr. auch Mauerreste der Vorderfassade zu Tage. Diese zeigen, dass den Bewohnern der repräsentative Eindruck wohl wichtig war. So zierten zwei Eckbauten und ein kleiner Säulengang die dem Tal zugewandte Vorderfront des bescheidenen Landhauses. Vielleicht wollte der Bauherr mit der vornehmen, nur wenige Kilometer entfernten Villa Rustica in Longuich mithalten?
Das Haus verfügte über einen größeren zentralen Raum mit einer Feuerstelle, in dem die Bewohner lebten und arbeiteten. Zum einfachen Wohlstand des Hauses gehörte auch ein Bad mit mindestens zwei Becken. Das Besondere: sie waren an den Schiefermauern mit Ziegelplatten und Verputz sogar wasserdicht gemacht!
Vergangenheit neu erleben


Machen Sie sich Ihr ganz eigenes Bild von der Vergangenheit: Mit der kostenlosen ARGO-App können Sie die Villa vor Ort über Augmented Reality in ihrer ursprünglichen Größe und in 360°-Darstellung betrachten. Zum Download der kostenlosen ARGO-App (www.ar-route.de).

Technische Daten:
Adresse: 54341 Fell
Website: Mosellandtouristik GmbH
Tel: +49 (0) 6531 / 9733 -0
E-Mail: info@mosellandtouristik.de
Öffnungszeiten: frei zugänglich
Koordinaten: 49,787217°N, 6,77185°E




Auf der Karte

Kordelweg 1

54470 Bernkastel-Kues

DE


Tel.: (0049) 6531 97330

Fax: (0049) 6531 973333

E-Mail:

Webseite: www.ar-route.de

Allgemeine Informationen

Öffnungszeiten
Die Infotafel zur römischen Villa in Fastrau ist jederzeit frei zugänglich.

Was möchtest du als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.