© Tourist-Information Kröv

Kesselstattkapelle

  • Kröv

An dieser Stelle befand sich die alte St. Remigius Kirche. Nach deren Abriss wurde von 1726 - 1729 die Grabkapelle Kesselstatt dort erbaut. Grabsteine der Ritter zu Kröv wurden aus der Kirche dorthin versetzt. Von da an befand sich die Kapelle im Besitz der Familie Kesselstatt. Im Jahr 2013 vermachte der Graf von Kesselstatt diese Kapelle der Ortsgemeinde Kröv

An dieser Stelle befand sich die alte Remigius-Kirche, 1725 wurde sie abgerissen und aus teilen der gräflichen Grablege wurde 1726/1729 die Grabkapelle Kesselstatt erbaut. Grabsteine der Ritter von Cröv wurden aus der Kirche hierher versetzt. Die Grabkapelle befand sich Eigenbesitz der der Reichsgrafen von Kesselstatt. Im Jahr 2013 vermachte der Graf von Kesselstatt diese Kapelle der Ortsgemeinde Kröv.

Auf der Karte

Kröv



Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.