© Kultur-und-Weinbotschafter

In 9 Tagen

Himmlische Weinprobe

Die Kultur- und Weinbotschafter der Mosel feiern ihr 20jähriges Jubiläum mit einem bunten Strauß an Touren und Weinerlebnissen.

"Großer Herrgott", "Himmelreich", "Prälat", "Osterlämmchen"

In über 100 Weinlagennamen der Mosel finden wir Begriffe, die Eng mit der Kirche verbunden sind. Die Kirche und der Wein bilden eine besondere Symbiose, die nicht nur spirituell, sondern auch sehr amüsant sein kann. Begeben Sie sich auf eine besondere Mosel-Weinreise in der Wolfer Kirche (Berenbruchstraße, 56841 Tr.-Tr/Wolf), verbunden mit gekonnten "Erzählschas" aus der Bibel und dem Volksmund.

Moderation: Prof.Dr. Johannes F. Werling, Kiki Pfitzer-Simon, Felix von Nell

Kosten / Person: € 65,00 im Preis enthalten sind: Sektempfang, Weinglas, 12er Weinprobe, Wasser, Fingerfood, Rahmenprogramm

Ort / Datum: Evangelische Kirche Wolf, Berenbruchstraße, 56841 Wolf, 30.10.2021, Beginn 18:00 Uhr

Anmeldung und Tickets: Kerstin Müllers, Plenterstraße 57, 54536 Kröv Tel: 06541-810473 oder info@kultur-und-weinbotschafter-mosel.de

Kartenvorverkauf ab dem 01.10.21, solange der Vorrat reicht.

Für die Veranstaltung gilt die 2G-Coronaregel.

Bitte beachten Sie zusätzlich die aktuellen Hinweise auf www.kultur-und-weinbotschafter.de/mosel



Nacht der Kultur- und Weinbotschafter: Mit einer Himmlischen Weinprobe am 30. Oktober feiern die Kultur- und Weinbotschafter Mosel ihr 20-jähriges Jubiläum

Wolf - Eine jahrhundertealte kirchliche und klösterliche Tradition im Moseltal hat ihre Spuren hinterlassen: Klosterberg, Himmelreich, Laurentiuslay, Osterlämmchen oder Prälat sind nur einige der über 100 Weinlagen mit „himmlischer“ Bezeichnung.
Die Klöster spielten eine bedeutende Rolle bei der Weiterentwicklung des Weinbaus seit der Römerzeit. Meist sind es Höfe und Probsteien, die die Weinberge in den Dörfern an Mosel, Saar und Ruwer bewirtschafteten und so den Lebensunterhalt der Kirchen und Klöster sicherten. In den Kataster- und Flurnamen spiegelt sich die kirchliche und klösterliche Tradition: Das „Altärchen“ (Trittenheim) mag sich vom Altaristen (Priester/Lehrer) ableiten, dem der Lohn des Weinbergs zusteht. Das „Himmelreich“ in Graach liegt auf der Höhe, nah am Himmel. Und die Lagebezeichnung Götterlay (Bruttig) legt nahe, dass an den steilen Gesteinshänger der Mosel Weine reifen, an denen die Götter Gefallen finden.
Wolf hingegen ist evangelische Enklave inmitten des katholischen Kurtrier, zusammen mit Traben-Trarbach, Starkenburg und weiteren Dörfern im Hunsrück, seit die Erben der Sponheimer Grafen im 16. Jahrhundert die Reformation einführten.
In der Evangelischen Kirche in Wolf entführen nun die Kultur- und Weinbotschafter Mosel am Vorabend der Reformation auf eine Entdeckungsreise der „himmlischen“ Weinlagen entlang der Mosel und ihrer Nebenflüsse.
Die Himmlische Weinprobe beginnt mit einem Sektempfang um 18 Uhr am 30. Oktober. In Anlehnung an die zwölf Apostel schließt sich eine 12er Probe von Weinen aus „himmlischen“ Lagen an. Dazwischen wird Fingerfood gereicht. Die Himmlische Weinprobe wird moderiert von Johannes Werling (Traben-Trarbach), ehemaliger Priester und Professor an der Katholischen Hochschule in Mainz und Bruderschafsrat für moselländisches Kulturgut in der Weinbruderschaft Mosel-Saar-Ruwer. Unterstützt wird er dabei von Kirsten Pfitzer-Simon und Felix von Nell (beide Interessengemeinschaft Kultur- und Weinbotschafter Mosel). Die Weinprobe wird musikalisch umrahmt. Dabei kommt auch die Stumm’sche Orgel der Evangelischen Kirche aus dem 18. Jahrhundert zum Klingen.
Karten zum Preis von 65 Euro können ab 1. Oktober ausschließlich bei der Sprecherin der IG Kultur- und Weinbotschafter Mosel Kerstin Müllers erworben werden. Telefon: 06541/810 473, E-Mail: info@kultur-und-weinbotschafter-mosel.de.
Mit dieser Veranstaltung reiht sich die Mosel in die Tradition der Kultur- und Weinbotschafter in Rheinland-Pfalz ein, zum Ende der Sommerzeit eine Nacht der Kultur- und Weinbotschafter zu organisieren.

Weitere Termine

Oktober 2021

Auf der Karte

Kultur- & Weinbotschafterin

Plenterstraße 57

54536 Kröv

DE


Tel.: +49 6541 810473

E-Mail:


Was möchtest du als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.